Würzburg

Fahrerflucht

Unfall verursacht und weitergefahren

Archivartikel

Würzburg/B19.Zu einer Fahrerflucht kam es am Montag gegen 17.35 Uhr auf der B19 kurz hinter der Konrad-Adenauer-Brücke. Zwei Autos fuhren nebeneinander auf den beiden stadtauswärtsführenden Fahrstreifen. Ein weiteres fuhr vom Einfädelungsstreifen ebenfalls auf die B19 ein. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wechselte der zu diesem Zeitpunkt auf der rechten Spur fahrende schwarze Fiat nach links und stieß mit einem weißen Seat zusammen. Der einfahrende Pkw-Fahrer entfernte sich unerlaubt in seinem dunklen Kleinwagen. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt, es entstand Sachschaden von rund 2250 Euro. Wer Hinweise geben kann, meldet sich unter Telefon 0931/457-2230 bei der Polizeidienststelle.