Würzburg

Nach zwei Banküberfällen

Tatverdächtiger festgenommen

Archivartikel

Klingenberg.Ein 56-jähriger Mann sitzt in Untersuchungshaft. Er ist dringend verdächtig, im Juni und im Oktober zwei Banken in Lohr und Klingenberg überfallen zu haben. Der Kriminalpolizei Aschaffenburg ist es im Rahmen umfangreicher Ermittlungen gelungen, den Tatverdächtigen zu identifizieren. Wie berichtet, hatte ein Unbekannter am Nachmittag des 17. Oktober eine Bankfiliale in der Rathausstraße in Klingenberg überfallen, Angestellte mit einer Schusswaffe bedroht und mehrere tausend Euro erbeutet. Dem Täter gelang die Flucht. Ein Banküberfall mit ähnlicher Vorgehensweise hatte sich bereits am 27. Juni in der Oberen Brückenstraße in Lohr am Main ereignet.

Durch intensive Ermittlungen kristallisierte sich ein 56-Jähriger als dringend Tatverdächtiger heraus. Nachdem sich Hinweise ergeben hatten, dass der aus dem Landkreis Kaiserslautern stammende Mann ins Ausland verreisen will, erwirkte die Staatsanwaltschaft neben einem Untersuchungshaftbefehl auch einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Beschuldigten. Die Einsatzkräfte stellten die mutmaßliche Tatwaffe, eine Schreckschusspistole, und anderes Beweismaterial sicher, das zum Teil auch dem Banküberfall in Lohr am Main zugeordnet werden kann. Die Ermittlungen, auch in Hinblick auf die Beute, dauern noch an.