Würzburg

In Würzburg

Polizei löste Wohnungsfeier auf

Archivartikel

Würzburg.Gleich zweimal mussten Polizeibeamte eingreifen und Wohnungsfeiern auflösen. Am Freitagabend ging bei der Polizei die Mitteilung ein, dass in einem Anwesen Am Nikolausspital eine Feier mit mehreren Personen stattfinden würde. Die Polizeistreife stellte gegen 22.45 Uhr eine WG-Party fest. Insgesamt wurden in der Wohnung sieben Personen aus sechs verschiedenen Hausständen angetroffen.

Am Sonntag, um 2 Uhr, kam die Mitteilung über eine überlaute Feier in einem Anwesen in der Korngasse. In einer Wohnung waren insgesamt 39 Personen. Gegen alle Beteiligten wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach der Infektionsschutzverordnung erstattet.