Würzburg

In Ochsenfurt Verstoß gegen Corona-Auflagen

Polizei löste verbotene Party auf

Archivartikel

Ochsenfurt.Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Ochsenfurt hat in der Nacht zum Sonntag eine dreiköpfige Personengruppe in der Hauptstraße festgestellt. Das teilt die Polizei jetzt in ihrem Polizeibericht mit.

Als die jungen Männer den Streifenwagen erblickten, versuchte sich einer der Männer mittels Sprint der Kontrolle zu entziehen. Der 20-Jährige konnte jedoch nach kurzer Verfolgung eingeholt und kontrolliert werden. Bei der Durchsuchung des Mannes wurde in dessen Jackentasche eine geringe Menge Amphetamin aufgefunden und sichergestellt.

Deutliche Hektik

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen wurde bekannt, dass die drei Männer aus einer nahe gelegenen Wohnung kamen und dass sich dort weitere Personen aufhalten und feiern würden. An dem Anwesen nahmen die Beamten deutliche Hektik am Fenster wahr. Nach mehrmaliger Aufforderung öffnete der Wohnungsinhaber die Tür. In der Wohnung trafen die Polizisten drei weitere Partygäste an, die versuchten, sich in mehreren Zimmern vor der Polizei zu verstecken. Zudem wurde noch eine geringe Menge Amphetamin in der Wohnung aufgefunden und ebenfalls sichergestellt.

Der Wohnung verwiesen

Die Gäste wurden der Wohnung verwiesen. Es erwartet sie eine Anzeige nach der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Der Wohnungsinhaber muss sich zusätzlich noch wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Da die Beamten bereits Freitagnacht eine Feier in der dortigen Wohnung aufgelöst hatten, wird der Bußgeldsatz höchstwahrscheinlich entsprechend höher ausfallen, heißt es in dem Polizeibericht abschließend. pol