Würzburg

Neunjähriger starb ohne Fremdeinwirkung

Karlstadt.Nach dem Tod eines Neunjährigen am Samstag in Karlstadt ist am Dienstag die richterlich angeordnete Obduktion des Kindes erfolgt. Wie es in der gemeinsamen Mitteilung der Kripo Würzburg in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft heißt, wurde dabei festgestellt, dass es keine Hinweise auf eine Fremd- oder Gewalteinwirkung durch Dritte gibt und das Kind durch Ersticken zu Tode kam.

Zum Thema