Würzburg

Baum stürzt auf Autobahn

Kontrolle über Lkw verloren

Archivartikel

Wiesentheid.Ein 58-Jähriger verlor in der Nacht zum Montag auf der A 3 bei Wiesentheid (Landkreis Kitzingen) die Kontrolle über seinen Kühllaster. Der Sattelzug kam von der Fahrbahn ab, brachte dort einen Baum zu Fall, der auf die Autobahn stürzte. Drei Autofahrer konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Die Bergungsarbeiten dauerten bis in die Morgenstunden an. Gegen 23.25 Uhr war der 58-jährige Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug samt Zwölf-Tonnen-Kühlanhänger mit Lebensmitteln auf der A3 in Richtung Nürnberg auf der rechten Spur unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Wiesentheid und Geiselwind verlor er die Kontrolle über sein Gefährt, kam nach rechts ab, rutschte die Böschung hinab in den Straßengraben und prallte gegen einen rund zehn Meter hohen Baum. Dieser fiel auf die rechte Spur. Der Sattelzug kippte nach links und blieb im Straßengraben liegen. Insgesamt drei Pkw-Fahrer konnten dem Baum nicht mehr ausweichen und prallten mit ihren Autos dagegen. Die Fahrer blieben unverletzt. Der Lenker des Lkw wurde schwer verletzt. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst kam er in eine Klinik. Den Sachschaden schätzt die Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried auf rund 160 000 Euro. Lkw und Kühlanhänger wurden in der zweiten Nachthälfte aufwendig geborgen.