Würzburg

Empfehlung des Gesundheitsamts Notizen sollen zu schnellerer Nachverfolgung und zu Entlastung von „Contact Tracern“ führen

Kontakt-Tagebuch gegen weitere Corona-Verbreitung

Archivartikel

Würzburg.Das Gesundheitsamt für Stadt und Landkreis Würzburg hat nun allen Würzburger Bürgern empfohlen, ein persönliches Corona-Kontakt-Tagebuch zu führen.

Im Fall einer Infektion mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 könne ein solches Tagebuch dabei helfen, die Kontaktpersonen einer infizierten Person deutlich schneller zu ermitteln, hieß es.

Kontaktpersonen könnten dadurch möglicherweise

...

Sie sehen 28% der insgesamt 1379 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00