Würzburg

Knauf-Museum in Iphofen Netuske-Ausstellung noch bis zum 6. November zu bewundern

Kleine japanische Schönheiten

Archivartikel

Iphofen.Zugegeben: Der Blickfang in der Halle des Iphöfer Knauf-Museums, in der die Sonderausstellung zu "Siebolds Netsuke" aus dem Besitz des vor 150 Jahren gestorbenen Japanforschers Philipp Franz von Siebold (1796-1866), gezeigt werden sind nicht die kleinen, japanischen Miniatur-Schnitzereien, sondern die hunderte von Origami-Kranichen, die an der Decke hängen. Sie bringen eine gewisse Dynamik in

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3306 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00