Würzburg

Corona in Würzburg Vier der Verstorbenen waren Bewohner des Ochsenfurter Seniorenzentrums

Fünf weitere Todesfälle

Archivartikel

Würzburg.In Stadt und Landkreis Würzburg gibt es im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion fünf weitere Todesfälle. Das teilte das Landratsamt Würzburg am Dienstag mit.

Vier der Verstorbenen waren Bewohner des Seniorenzentrums Haus Fuchsenmühle in Ochsenfurt, außerdem ist in der Stadt Würzburg eine 84-jährige privat wohnhafte Seniorin gestorben, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Dem Gesundheitsamt für Stadt und Landkreis Würzburg sind seit der letzten Meldung 18 weitere auf das Coronavirus positiv getestete Personen gemeldet worden (Stand 10. November, 7.30 Uhr).

2697 Corona-Infizierte

Durch Datenbereinigung hat sich die Zahl der positiv getesteten Personen im Landkreis Würzburg um eine Person erhöht. Mit diesen Neuinfektionen steigt die Zahl der insgesamt auf das Coronavirus positiv getesteten Personen in Stadt und Landkreis Würzburg auf 2697, davon entfallen 1393 auf die Stadt und 1304 auf den Landkreis Würzburg. Als gesund entlassen wurden bisher insgesamt 2067 Patienten.

Derzeit sind 564 Personen in Stadt und Landkreis Corona-positiv (244 in der Stadt Würzburg, 320 im Landkreis). Aktuell sind noch 2995 Personen in häuslicher Quarantäne oder Isolation unter Beobachtung des Gesundheitsamtes. Aus der Quarantäne oder Isolation entlassen werden konnten insgesamt bereits 6777 Personen.

Bei den vier Verstorbenen aus dem Seniorenzentrum Haus Fuchsenmühle in Ochsenfurt handelt es sich um einen mehrfach vorerkrankten Bewohner, Jahrgang 1942 und und einen 90-jährigen Bewohner, ebenfalls mehrfach vorerkrankt, die beide in einer Klinik verstarben. Zwei Bewohnerinnen, Jahrgang 1930 und 1931, beide schwer vorerkrankt, sind in der Einrichtung gestorben. Mit diesen vier Todesfällen erhöht sich die Anzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 auf 67 (53 in der Stadt, 11 im Landkreis Würzburg). In dem Seniorenzentrum Fuchsenmühle ist es der insgesamt sechste Todesfall.

7-Tage-Inzidenz

Die 7-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner beträgt für die Stadt Würzburg 132,10 und für den Landkreis 122,61. Der bundesweit geltende Grenzwert für die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 50 Neu-Infektionen pro 100 000 Einwohnern, das entspricht für die Stadt Würzburg einer Anzahl von 64 Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage. Für den Landkreis Würzburg entspricht dies analog 81 Neuinfektionen.