Würzburg

Am Sonntag, 15. September

Durch das barocke Würzburg

Würzburg.Im Rahmen der „StadtVERführungen“ findet am Sonntag, 15. September, um 15 Uhr eine Themenführung des Vereins Würzburger Gästeführer als „Spaziergang durch das barocke Würzburg“ statt. Treffpunkt ist am Vierröhrenbrunnen. Es wird eine Teilnahmegebühr erhoben, Kinder bis 14 Jahren sind frei. Die große Blütezeit Würzburgs erweckt Petra Wolf bei ihrem Rundgang „Barockes Würzburg“ zu neuem Leben. Die Tourismusexpertin nimmt ihre Gäste mit auf einen spannenden Streifzug durch die Altstadt. Auf den Spuren großer Baumeister wie Balthasar Neumann, Antonio Petrini und Joseph Greissing zeigt sie, wie sich das mittelalterliche Würzburg im 18. Jahrhundert in eine blühende Barockstadt verwandelte. Vom Dom geht es zum Stift Neumünster, das ursprünglich als romanische Basilika gebaut und später barock umgestaltet wurde, zu Augustinerkirche und Juliusspital. Ein weiterer Prachtbau ist die Pfarrkirche St. Johannes, besser bekannt als Stift Haug.