Würzburg

Universität Drei Würzburger Luft- und Raumfahrtinformatiker testeten vom Forschungsschiff "Polarstern" aus erfolgreich einen "Glieder"

Das Labor mit der Eisscholle getauscht

Archivartikel

Würzburg.Was machen drei Würzburger Luft- und Raumfahrtinformatiker am Polarkreis? An Bord des Forschungsschiffs "Polarstern" helfen sie bei der Erforschung der Tiefsee. Würde die von ihnen entwickelte Technik unter den extremen Bedingungen der Arktis so gut funktionieren wie daheim im Labor? Mit dieser Frage begannen die Würzburger Luft- und Raumfahrtinformatiker Julian Rothe, Michael Ruffer und

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5668 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00