Würzburg

TÜV Süd Rund 1000 Menschen unterziehen sich jährlich in Würzburg einer medizinisch-psychologichen Untersuchung

Dann war der "Lappen" wieder weg

Archivartikel

Würzburg.Acht Monate lang musste Hans Huber (Name geändert) ohne Führerschein auskommen. Das war für ihn schrecklich. Als Versicherungsvertreter benötigte er ein Auto. "Ein Freund musste ihm in dieser Zeit helfen, außerdem zahlte er einen Chauffeur, um arbeiten zu können", berichtet Gerhard Laub, Leiter der Würzburger Begutachtungsstelle für Fahreignung des TÜV Süd. Nie wieder wollte er betrunken

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4560 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00