Würzburg

Recht IHK und Rechtsanwalt rufen zur Vorsicht auf

Abmahnungen wegen Name „Atemschutzmaske“ drohen

Archivartikel

Würzburg.Auf die richtige Bezeichnung kommt es an: Firmen, Selbstständige und sogar Privatpersonen, die zum zusätzlichen Schutz vor einer Infektion mit dem Coronavirus damit begonnen haben, Gesichtsmasken herzustellen, müssen mit einer kostenpflichtigen Abmahnung rechnen, wenn sie ihr Produkt zum Beispiel „Atemschutzmaske“ nennen.

Davor warnt nicht nur die Industrie- und Handelskammer

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2909 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00