Würzburg

Gericht Schuss in Rücken war versuchter Mord / Freispruch wegen „wahnhafter Störung“

71-Jähriger hasst die Nachbarn

Archivartikel

Würzburg.Bei einem Feuerwehrfest, als gerade vor einigen hundert Zuschauern ein Wettkampf unter Traktoren ausgetragen wurde, hat sich ein Landwirt aus dem Ochsenfurter Gau an seinen Nachbarn herangeschlichen und dem – ohne ein Wort zu sprechen – mit einer Pistole in den Rücken geschossen. Dann ging er zurück zu seinem Auto und fuhr heim. Zeugen wollen gehört haben, dass er sagte, er habe auch für

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3825 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00