Würzburg

Bezirkskrankenhaus Lohr

22-Jähriger griff einen Mann an

Archivartikel

Lohr.Nach einem tätlichen Übergriff im Bezirkskrankenhaus Lohr ermitteln die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Würzburg gegen einen 22-jährigen Insassen wegen des Verdachts des versuchten Totschlags.

Am Abend des zweiten Weihnachtsfeiertags ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken die Mitteilung ein, dass es in der Forensik des Bezirkskrankenhauses zu einem schweren Übergriff gekommen sei. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen wird einem 22-jährigen im Maßregelvollzug Untergebrachten vorgeworfen, einem anderen Insassen im Alter von 55 Jahren in einem Raucherraum durch Schläge und Tritte lebensbedrohliche Verletzungen zugefügt zu haben.

Der 55-Jährige kam nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst in ein anderes Krankenhaus. Der dringend Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg wurde der Festgenommene dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Er erließ gegen den 22-Jährigen Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags. Der Tatverdächtige sitzt inzwischen in einer Justizvollzugsanstalt ein. pol