Würzburg

Auf Güterzug geklettert

17-Jährige in Lebensgefahr

Archivartikel

Würzburg.In Lebensgefahr brachten sich zwei 17-Jährige aus Fürth, als sie unerlaubt auf einen Güterzug kletterten und unfreiwillig nach Würzburg fuhren. Die Jugendlichen waren am Mittwoch gegen 19 Uhr in Fürth auf einen Güterzug geklettert, um eigenen Angaben zufolge nach Nürnberg zu fahren und Fotos zu machen. Als der Zug den Güterbahnhof jedoch in Richtung Würzburg verlassen hatte, bekamen sie Panik und informierten telefonisch ein Elternteil. Eine Mutter kontaktierte die Bundespolizei in Nürnberg. Der Güterzug befand sich aber schon bereits kurz vor Würzburg. Die dortigen Bundespolizisten nahmen die Jugendlichen am Haltepunkt Würzburg Süd in Gewahrsam. Sie hatten den Güterzug bereits verlassen und dort auf die Beamten gewartet. Nach einer eindringlichen Belehrung konnten sie ihren Eltern übergeben werden. pol