Wittighausen

„Wir sind Wittighausen“ Erfolgsgeschichte geht weiter / Image-Song für die Kommune im nördlichen Main-Tauber-Kreis steht in mehreren Kategorien auf der Anwärterliste

Für den „Deutschen Rock & Pop Preis“ nominiert

Archivartikel

Der Song „Wir sind Wittighausen“ ist für den „Deutschen Rock & Pop Preis“ in mehreren Kategorien nominiert worden.

Wittighausen/Siegen. Die Erfolgsgeschichte des „Wir sind Wittighausen“-Songs findet eine nicht geahnte Fortsetzung. Überraschend bekam Dominik Fuchs, Mitglied des Kompositions-, Musiker- und Gesangsquartetts, jüngst die Mitteilung ins Haus, dass der Wittighausen-Song für drei Kategorien des Deutschen Rock & Pop Preises 2019 nominiert wurde. Mit der Nominierung des Quartetts und deren Rocksong „Wir sind Wittighausen!“ verbunden ist eine Einladung zur Endausscheidung des 37. Deutschen Rock & Pop Preises 2019, die am 14. Dezember in der Siegerlandhalle in Siegen stattfindet.

Die Deutschen Rock & Pop Preise werden seit 1983 jährlich vom Deutsche Rock & Pop Musikerverband (DRMV) vergeben. Der DRMV mit Sitz in Lüneburg ist ein Dachverband unter anderem für Musiker, Musikgruppen Komponisten, Texter, Produzenten sowie weiteren Berufsgruppen aus dem Bereich der Rock- und Popmusik.

Im Gegensatz zu anderen deutschen Musikpreisen werden die Deutschen Rock & Pop Preise in insgesamt 126 verschiedenen musikstilistischen Bereichen und weiteren Kategorien verliehen. 2019 wurden die Preise erneut wieder in acht Hauptkategorien und 118 Sonderkategorien ausgeschrieben.

Durch die differenzierte Auswahl an Sonderkategorien wird gewährleistet, dass eine große Anzahl vielversprechender Musikgruppen, Interpreten und Künstler in musikhistorisch bedeutenden, aber bei Preisverleihungen oft vernachlässigten Musikrichtungen und Kategorien ebenfalls gewürdigt werden können. In den acht Hauptkategorien werden die Finalausscheidungen und Halbfinal-Vorentscheide tagsüber live am Festivalort auf der Bühne erfolgen. In den übrigen Kategorien entscheidet die Bundesjury allein aufgrund des eingeschickten Materials über eine Nominierung oder Auszeichnung bei der Preisverleihung.

In den vergangenen Jahren verzeichnete der Deutsche Rock & Pop Preis des DRMV jeweils über 1000 Bewerbungen. Auch bei den Medien erfreut sich der Musikwettbewerb eines enorm hohen Interesses: Zum Beispiel berichteten 2018/19 bundesweit mehr als 680 Tageszeitungen über den 36. Deutschen Rock & Pop Preis 2018 und über die Preisträger. Berühmte Preisträger waren unter anderem „PUR“, „Mundstuhl und die Band „Juli“.

Die vier Bandmitglieder Katjana und Dominik Fuchs sowie Sebastian „Sebbo“ Geng (besonders bekannt als Duomitglied „Sebbo & Steini“) und Daniel Steinshorn wurden mit ihrem Song „Wir sind Wittighausen!“ in der Kategorie „Bester Rocksong“ nominiert. Zudem wurden das von „TrendElement“ Mediendesignerin Nadja Wohlfart gestaltete CD-Album in der Kategorie „Beste Booklet und Inlay Card“ sowie Katjana Fuchs in der Kategorie „Beste Popsängerin“ nominiert.

Die Bewerbung für den Deutschen Rock & Pop Preis habe fristgemäß im Juli erfolgen müssen, noch bevor die offizielle CD und das Musik-Video erschienen seien, berichtet Bürgermeister Marcus Wessels, der die Idee zu dem Wittighausen-Song hatte.

Sowohl bei der erstmaligen Präsentation des Lieds beim Wittighäuser Weindorf als auch an dem Galaabend bei der Premiere des von Michael Schneider produzierten Musikvideos „Wir sind Wittighausen!“ jeweils im August zeigten sich die vielzählig anwesenden Bürger begeistert (wir berichteten).

Außerdem wurde der „Wittighausen“-Song durch Sängerin Katjana Fuchs im Rahmen ihres Konzertauftrittes auf der Buga in Heilbronn bereits am Muttertag als „Generalprobe“ und dann Ende August in der Weikersheimer Tauberphilharmonie bei der dortigen Präsentation der Gemeinde Wittighausen jeweils mit Instrumental-Background im Beisein von Bürgermeister Wessels vorgestellt.

„Allein für die Nominierung und Endausscheidung ausgewählt zu sein, ist aufgrund der sehr großen Bewerberzahl schon eine sehr hohe Anerkennung der musikalischen Leistung und ein großer Erfolg“, hebt Wessels hervor. „Ob wir auch einen der Preise gewinnen, entscheidet sich bei der Veranstaltung in Siegen“.

Da von den Ausrichtern vorgesehen ist, dass die Teilnehmer zahlreiche Freunde und Fans mitbringen können, organisiert Wessels derzeit eine Busfahrt zu der Veranstaltung in Siegen am 14. Dezember.

„Nähere Informationen nebst Anmeldemöglichkeit werden rechtzeitig öffentlich bekanntgegeben“, kündigte Bürgermeister Marcus Wessels an.