Wittighausen

Abwasserzweckverband Jahresrechnung 2018 Thema im Plenum

Einstimmiges Votum abgegeben

Archivartikel

Wittighausen.Einstimmig hat der Gemeinderat Wittighausen die Jahresrechnung 2018 und die Haushaltsplanung 2020 für den Abwasserzweckverband Wittigbach beschlossen.

Leichte Erhöhung

Der Gesamthaushalt des Rechnungsjahrs 2018 schließt mit fast 380 000 Euro ab und erhöht sich dabei um rund 8750 Euro gegenüber den Planungen. Das Rechnungsergebnis des Verwaltungshaushalts beträgt knapp mehr als 267 000 Euro und vermindert sich um annähernd 1600 Euro gegenüber dem Planansatz. Mit nur etwas mehr als 103 000 Euro landete die größte Ausgabeposition „Betriebsaufwand“ fast punktgenau auf dem Ansatz von 104 000 Euro. Der Vermögenshaushalt schließt mit Einnahmen und Ausgaben in Höhe von je etwa 113 000 Euro ab und erhöht sich gegenüber dem Ansatz um circa 10 500 Euro. Schwerpunkt war hier im abgelaufenen Jahr der Austausch der beiden Mammutrotoren.

Die erstmals nach Vorgabe des Neuen Kommunalen Haushaltsrechts (NKHR) beim Zweckverband Abwasserbeseitigung Wittigbach erstellte Haushaltsplanung für 2020 sieht im Ergebnishaushalt Erträge in Höhe von über 271 000 Euro und Aufwendungen mit rund 269 750 Euro vor. Das Gesamtergebnis beträgt knapp über 1400 Euro, womit die vollen Abschreibungen erwirtschaftet werden können und der Haushalt ausgeglichen ist. Der Finanzhaushalt enthält Einzahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit von fast 270 500 Euro und Ausgaben aus laufender Verwaltungstätigkeit von 256 000 Euro, woraus sich ein Zahlungsmittelüberschuss in Höhe von 10 500 Euro errechnet. Das Produkt „Abwasserbeseitigung“ enthält als größte Kostenstelle wie bisher die Betriebsausgaben mit 110 000 Euro (Vorjahr 107 000 Euro). Danach folgen die Personalausgaben mit 80 500 Euro (Vorjahr 80 900 Euro).

Mit dem Beschluss einhergehend erteilte der Gemeinderat Wittighausen den Vertretern des Ratsgremiums, Bürgermeister Marcus Wessels sowie Gerhard Skazel und Herbert Reinhard oder deren Stellvertreter Albert Häußler und Martin Pruszydlo, das imperative Mandat, in der Zweckverbandsversammlung am 5. Dezember entsprechend abzustimmen. pdw