Wittighausen

Feierliche Premiere Das Video zum Song „Wir sind Wittighausen“ wurde erstmals der Öffentlichkeit gezeigt

Ein Hauch von Hollywood im Dorf

Wittighausen.Ein Hauch von Hollywood-Flair herrschte bei einer festlichen Premieren-Gala des Musikvideos „Wir sind Wittighausen!“.

„Wir sind Wittighausen“ lautet der Titel eines Pop- und Rocksongs, der eigens für die Gemeinde komponiert sowie am Samstagabend des Wittighäuser Weindorfs von der vierköpfigen Band live vorgestellt wurde (wir berichteten).

Zudem hatten die Initiatoren extra ein Musikvideo zu diesem Lied initiiert, das jüngst bei einer Gala der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Sie war im Stil einer Hollywood-Filmpremiere gestaltet – unter anderem mit rotem Teppich vor dem Eingang zum Saal, umrahmt von Sonnenbrillen tragenden Security Guards. Zudem zählte eine spritzig unterhaltsame Moderation dazu, die den Spannungsbogen bis zur Präsentation weiter aufbaute und von Bürgermeister Marcus Wessels übernommen wurde. „Als wir die Möglichkeit bekamen, uns in der Weikersheimer Tauberphilharmonie zu präsentieren, haben wir richtig Gas gegeben“, berichtete er bei der Begrüßung der zahlreichen Gäste im fast vollbesetzten Saal unter dem Kindergarten in Unterwittighausen. „Ein Song für Wittighausen – demnächst im Kino“, lautete der Titel des Vorspanns d es Videos, bevor es losging..

„Ein wirklicher Ohrwurm“, unterstrich der Bürgermeister, der zugleich sowohl die vier Bandmitgliedern Katjana und Dominik Fuchs sowie Sebastian „Sebbo“ Geng (besonders bekannt als Duomitglied „Sebbo & Steini“) und Daniel Steinshorn als auch Video-Produzent Michael Schneider und „TrendElement“ Mediendesignerin Nadja Wohlfart für deren Ideenreichtum und Engagement lobte. Das Resultat lasse sich wirklich hören und sehen: Ein rockiger Song für die kleinste Gemeinde des Main-Tauber-Kreises und dazu ein Videofilm, in dem untermalt von der Musik symbolisch und in Kurzsequenzen möglichst alle Facetten aufgegriffen wurden, die Wittighausen zu bieten hat.

Als „roter Faden“ wurden die meisten Aufnahmen aus einem roten VW-Käfer-Cabriolet bei dessen Fahrt durch die vier Ortsteile gedreht worden. Dazu waren die Bürger in den Ortsteilen zum Mitmachen aufgefordert worden. Zwischendurch war in Kurzeinblendungen die Band auf der Aussichtsplattform beim Naturdenkmal und Biotopkomplex „Ried“ zu sehen.

Im Anschluss an die Erstaufführung des Videos, spielte die Band den Rock-Song erneut live auf der Bühne, wobei das Publikum ebenso begeistert mitging und beim Refrain mitsang wie bei der Premiere beim Wittighäuser Weindorf. Und aufgrund der mitreißenden Stimmung gab es „Wir sind Wittighausen“ gleich nochmals von dem Quartett als Zugabe.

Unterstützt wurde der Galaabend zur Videopremiere unter anderem von den Gemeinderäten Monika Borst, Angelina Berberich und Harald Ebert. Im Anschluss an die Erstaufführung erwarben nicht nur ein Großteil der Besucher die an diesem Tag veröffentlichte CD, sondern so mancher nutzte auch die Gelegenheit, sie sich von den Interpreten signieren zu lassen. Dazu gab es Buttons mit dem Slogan „Wir sind Wittighausen!“ Die CD ist im Rathaus und beim Edeka Frischemarkt Landwehr in Unterwittighausen erhältlich. Auf ihr befinden sich zwei Varianten des Songs – sowohl in Gesangs- als auch purer Instrumentalfassung – sowie das Video.

Mit der Präsentation des Songs und Videos durch Katjana Fuchs sund Mediendesignerin Nadja Wohlfart in der Weikersheimer Tauberphilharmonie ist das Projekt „Wir sind Wittighausen!“ offiziell abgeschlossen. „Die Projektgruppe ist zu einem fantastischen Team zusammengewachsen und das Ergebnis ist unglaublich. Wir werden das kreative Feuerwerk vermissen“, beteuerten die Projektbeteiligten, die ihren Dank an alle Wittighäuser aussprachen, die sich in irgendeiner Form in das Projekt – vor oder hinter den Kulissen – eingebracht hatten.