Wertheim

Kundgebung Auf dem Wertheimer Marktplatz versammelten sich 150 Menschen, um der Opfer der rechten Terrortat von Hanau zu gedenken

„Wir lassen uns nicht ausgrenzen“

Archivartikel

150 Bürger trafen sich am Mittwochnachmittag auf dem Wertheimer Marktplatz, um der Opfer des rassistischen Anschlags in Hanau zu gedenken.

Wertheim. Zehn Menschen hatte der rechtsextreme Täter getötet. Bei der Solidaritätskundgebung verlas Turan Gülecin, der Vorsitzender des türkisch-islamischen Vereins Wertheim, die Namen der Ermordeten, die größtenteils Migrationshintergrund hatten.

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3042 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema