Wertheim

Talentsuche

Wettbewerb „Meefisch“ startet

Marktheidenfeld.Die Stadt Marktheidenfeld und die S. Fischer-Verlage gehen wieder gemeinsam auf Talentsuche: Die Ausschreibung zum Bilderbuch-illustrationswettbewerb „Meefisch“, fränkisch für „Mainfisch“, läuft ab sofort wieder. Der Verlag unterstützte das Projekt bereits in den Anfangsjahren und ist nun wieder Kooperationspartner der Stadt.

Prämiert wird das beste unveröffentlichte Bilderbuchprojekt im deutschsprachigen Raum. Der „Meefisch“ ist mit 2000 Euro dotiert, das ausgezeichnete Bilderbuch wird zudem im Programm des Verlags publiziert.

Neben dem „Meefisch“ wird auch der mit 500 Euro dotierte Publikumspreis vergeben.

Der Ausschreibungsflyer und das Teilnahmeformular sind unter www.der-meefisch.de abrufbar. Einsendeschluss ist Montag, der 19. April 2021.

„Unser ’Meefisch’ hat sich als die Eintrittskarte in die Verlagswelt etabliert“, betont Inge Albert, Leiterin des Kulturamts der Stadt Marktheidenfeld. „Der Gewinner, aber auch viele andere Teilnehmer finden über den ’Meefisch’ den Weg zum gedruckten Buch“, so die Organisatorin des Wettbewerbs.

Schon zur Gründung des Meefisch im Jahr 2005 gab es eine Kooperation mit den S. Fischer Verlagen. „Wir freuen uns nun ganz besonders, wieder dabei zu sein und sind sehr gespannt auf die Bewerber“, erklärt Bettina Herre, Lektorin des Verlags aus Frankfurt am Main.

Die Stadt Marktheidenfeld vergibt den Preis für Bilderbuchillustration alle zwei Jahre, 2021 also bereits zum neunten Mal. Eine Fachjury begutachtet die eingereichten Projekte und wählt die besten für eine Ausstellung in Marktheidenfeld aus. Im Herbst 2021 werden im Kulturzentrum Franck-Haus die schönsten Bilderbuchentwürfe gezeigt.

2019 ging der „Meefisch“ an die Grafikdesign-Studentin Magdalena Skala und ihr Bilderbuchprojekt „Sachen: Mein 200-Bilder-Buch“. Im Rahmen der Finalisten-Ausstellung wird der neue Preisträger des „Meefisch 2021“ bei der Midissage am 4. Dezember 2021 gekürt. stv

Zum Thema