Wertheim

Jahreshauptversammlung Freiwillige Feuerwehr Kembach jetzt mit dem Tragkraftspritzenauto gut aufgestellt / Langjährige Mitglieder geehrt

Wehr übte viel mit neuem Fahrzeug

Archivartikel

Kembach.Bei der Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kembach berichtete Kommandant Volker Oberdorf über das Geschehen im vergangenen Jahr: Die Wehr rückte zu zwei Verkehrsunfällen aus. Ansonsten lag der Schwerpunkt auf dem Übungsbetrieb. Durch das neue Fahrzeug, das Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser (TSF-W), welches im März im Gerätehaus eintraf, mussten die Floriansjünger verstärkt Üben, um sich mit der Ausrüstung und der veränderten Einsatztaktik vertraut zu machen.

So kam man insgesamt auf 19 Übungen. Zusätzlich führte man zusammen mit den Wehren aus Urphar und Höhefeld eine größere Übung in Kembach am Sportgelände durch. Am 18. und 19. Mai fand das 90-jährige Gründungsfest mit Fahrezugweihe statt. Auch leistete die Wehr wieder ihren Beitrag für die Bevölkerung von Kembach. Wie bereits seit Jahren wurde der Maibaum wieder von den Feuerwehrleuten aufgestellt. Am Vatertag fand das jährliche Grillfest statt.

Anschließend folgten die ausführlichen Berichte des Schriftführers Martin Friedrich gefolgt vom Kassenbericht des Kassierer Philipp Amend. Für die Kassenprüfer berichtete Frank Hemmerich. Er und Florian Mach hatten die Kasse geprüft und beantragten die Entlastung des Vorstands, die einstimmig erteilt wurde.

Thiel seit 40 Jahren dabei

Danach kam der Punkt Ehrungen. Zum Ehrenmitglied der Feuerwehr wurde Herbert Hörner ernannt. Kommandant Oberdorf lobte ihn für die geleistete Arbeit, die er in seiner Laufbahn für die Feuerwehr geleistet hatte und überreichte ihm ein Präsent. 40 Jahre Dienst leistete Ewald Thiel. Kommandant Oberdorf würdigte seine Arbeit in der Feuerwehr und übereichte ihm ein Präsent. Ebenfalls 40 Jahre Dienst hat Horst Ries hinter sich gebracht. Leider konnte dieser an der Veranstaltung nicht teilnehmen. Für 25 Jahre aktiven Dienst wurde Ralph Hörner geehrt.

Ihn würdigte Kommandant Oberdorf besonders, sei er doch schon seit 2001 im Vorstand der Feuerwehr tätig. Zuerst als Jugendwart der damals neu gegründeten Jugendfeuerwehr, dann als stellvertretender Abteilungskommandant und nun als Gerätewart. Kommandant Oberdorf erwähnte noch, dass für 15 Jahre aktiven Dienst im Frühjahr bei dem Ehrenabend der Feuerwehr die Kameraden Dirk Schmidt und Matthias Pilsner geehrt werden.

Beförderungen

Für die Teilnahme an einem Lehrgang wurde dem Kameraden Timo Hörner von Kommandant Volker Oberdorf ein Präsent überreicht. Ebenfalls ein Präsent erhielten Dirk Schmidt, Daniel Metz, Jan Hörner und Philipp Amend, die den Feuerwehrführerschein erworben haben. Befördert wurden Tom Fischer, Dominik Thiel, Manuel Mach und Thorsten Gramlich zum Hauptfeuerwehrmann. Sandra Oberdorf, Sebastian Thiel und Florian Mach sind jetzt Oberfeuerwehrmann und Timo Hörner Feuerwehrmann.

Bewerber stellen sich vor

Den Punkt Verschiedenes eröffneten Thorsten Schmidt und Rainer Schwenk die sich als Bewerber um das Amt des Stadtbrandmeisters vorstellten. Danach übergab Kommandant Volker Oberdorf das Wort an Ortsvorsteherin Tanja Bolg. Diese

würdigte die geleistete Arbeit der Feuerwehr im vergangenen Jahr. Sie sei ein wichtiger Bestandteil des Ortes, vor allem was die Arbeit außerhalb des Feuerwehrdienstes anging. Zum Schluss überreichte sie noch einen Präsent für den Vorstand.

Im Anschluss ließ es sich Ludwig Lermann nicht nehmen, die Arbeit der Kembacher zu würdigen. Er betonte, wie wichtig gut ausgerüstete und einsatzbereite Ortswehren für das Gesamtkonzept der Feuerwehr Wertheim seien. Die logische Schlussfolgerung daraus sei, dass den Kembachern jetzt das Fahrzeug TSF-W zur Verfügung stünde. Danach gab Kommandant Oberdorf noch eine kurze Ausblick auf die geplanten Aktivitäten der Wehr.

Zum Thema