Wertheim

Historie Förtschhaus aus dem Jahr 1609 in der Friedleinsgasse hat gleich mehrfache Bedeutung für die Stadt

Vom Rotgerber bis zum Bundespräsident

Archivartikel

Wertheim.Es war ein vielbeachteter Kantatengottesdienst, der am Ostermontag unter der musikalischen Leitung der Bezirkskantorin Katharina Wulzinger in der Wertheimer Stiftskirche stattfand. Es wurden Werke des in Wertheim geborenen Barockkomponisten Johann Philipp Förtsch aufgeführt. Das Stammhaus der Familie Förtsch ist in Wertheim bis heute erhalten.

In der Friedleinsgasse

Immer

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5090 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema