Wertheim

Leserbrief Zu „Kloster wird zum Superstar der Herzen“ (FN, 15.2.)

Viele schöne Impressionen

Nach der ersten Sendung am Samstag, den 13. Februar, gab es einen sehr schönen Bericht in den Fränkischen Nachrichten – ich habe mich sehr darüber gefreut! Normalerweise schaue ich mir diese Sendungen auf RTL nicht an. Aber: Zum Kloster Bronnbach habe ich eine sehr emotionale Bindung! Welch eine Chance, diese unglaubliche Leistung der Zisterzienser Mönche darzustellen, „außerhalb einer Kultursendung“. Ich war darüber sehr erfreut und glücklich.

Umso mehr habe ich mich über die erzürnten Leserbriefe gewundert. Natürlich haben sie recht – eine „Würdigung des mönchischen Lebens“ war das nicht. Aber das hat ja wohl auch niemand erwartet. Trotzdem konnte man mit allergrößter Hochachtung erahnen, was hier geschaffen wurde. Und das wurde einem Publikum vorgeführt, das sonst sicher nicht in diese Räume gekommen wäre.

Am vorigen Samstag, den 20. Februar, ging es dann etwas rustikaler zu. Auch da konnte man nur von großer Hochachtung sprechen, wenn man die ehemalige Fruchtscheune in ihrer Größe und Gestaltung nur erahnen konnte. Und das alles mit einfachsten Hilfsmitteln „per Hand“ geschaffen! Welch eine unglaubliche Leistung der Mönche, in aller Abgeschiedenheit und Einfachheit!

Ich habe mich einfach nur gefreut, so viele schöne Impressionen auch rund um das Kloster zu sehen, vom Reicholzheimer Satzenberg und rundum.

Zum Thema