Wertheim

Ferien für Entdecker Mädchen und Jungen gingen auf Spurensuche und tauchten in die Vergangenheit ein

Viel über das Leben auf der Burg erfahren

Archivartikel

Wertheim.Eine spannende und lehrreiche Spurensuche rund um die Wertheimer Burg erlebten 23 Mädchen und Jungen am Mittwoch im Rahmen der Ferien für Entdecker des Stadtjugendrings (SjR) Wertheim. Organisiert wurde die Aktion von dessen Sparte „Forscherkids Wertheim“.

Zahlreiche Details

Unterstützt von Projektleiter und SJR-Vorsitzendem Birger-Daniel Grein sowie den Paten Janine Thoma und Luis Busse entdeckten die Kinder viele besondere Details in der Stadt und in der Burganlage.

Dazu galt es, zuerst versteckte Nachrichten mit Fragen und Beobachtungsaufgaben zu finden. Um diese zu lösen, mussten die Nachwuchsforscher genau hinsehen.

Zudem bekamen sie von Grein viele Informationen zum früheren Leben und Wirken auf der Burg. Spannend fanden die jungen Forscher auch die Geschichten etwa zu den verzauberten Kornsäcken am Burgbrunnen.

Die ersten Stationen der Spurensuche waren der Engelsbrunnen und die Stiftskirche. Weiter ging es über einen Zwischenstopp am Hirschtor zum Burgbrunnen. Nach einem Abstecher in den Burggraben galt es, Pallas und Bergfried zu entdecken. Zudem hatten die Kinder die Möglichkeit, einen Blick ins Neue Archiv zu werfen.

Im Anschluss an die zweistündige Wanderung und Spurensuche lud die Burggasttätte Wertheim die jungen Entdecker zu Essen und Getränken ein. str