Wertheim

Frauenfußball

Verena Dörr trifft sehenswert

Archivartikel

FC Sandhausen – Dittwar/TBB 2:4

Dittwar/Tauberbischofsheim: Schuchmann, Veith, Berberich (15. Zipf), Höpfl, Kilian (20. Hemrich), Hartnagel, Haas, Rammelt (22. Wolz), Schäffner, Dörr, Schmitt .

Den ersten Auswärtssieg der neuen Landesliga-Saison feierte die Fußballerinnen der SpG Dittwar/Tauberbischofsheim gegen Aufsteiger FC Sandhausen. In der Anfangsphase war die Heimelf besser und erzielte das 1:0 (25.). Die Führung währte nicht lange, denn Verena Dörr glich in der 30. Minute sehenswert „per Vollspann“ aus. Die Stürmerin war es auch eine Minute später, die ihre Farben nach einem Solo gegen drei Gegnerinnen mit 2:1 in Führung schoss. Postwendend gelang Sandhausen das 2:2. Die 3:2-Führung gelang Amelie Wolz. Beim Pfostentreffer von Laura Hartnagel hatte der FCS Glück. In der zweiten Hälfte erspielten sich die SpG weitere Chancen, doch es dauerte bis zur 82. Minute, ehe Kapitän Laura Hartnagel per Freistoß-Tor das Spiel entschied.

Zum Thema