Wertheim

Badische Landesbühne Mit „Die zweite Frau“ der deutsch-georgischen Schriftstellerin Nino Haratischwili die Spielzeit in Wertheim eröffnet

Unzufriedenheit als Lebenskonzept

Auf den ersten Blick scheint Lauras Leben wie ein luxuriöser Traum – doch hinter der Fassade brodelt ihr Frust. Lena soll als „zweite Frau“ nun alles nachholen, was Laura stets versäumt hat.

Wertheim. Man sah es den Gesichtern der Besucher in der Main-Tauber-Halle an: Die große Freude, nach der Zwangspause wieder Theater erleben zu dürfen. Die Badische Landesbühne kann durch ihren Umzug

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4069 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema