Wertheim

Hasenbühne Laientheater feierte seine erfolgreiche Premiere mit dem Stück „Nix Amore am Lago Maggiore“ und zwei neuen Darstellern

Turbulentes Urlaubsvergnügen mit schwierigen Charakteren

Archivartikel

Bettingen.„Nix Amore am Lago Maggiore“ heißt das neue Stück der Bettinger Hasenbühne, das am Samstag eine erfolgreiche Premiere in der Mainwiesenhalle feierte. In dem Lustspiel in drei Akten von Bernd Gombold sorgt ein vertauschter Koffer für viel Trubel in dem beschaulichen kleinen Hotel „Amore mio“.

Die beiden Freundinnen Bärbel (Sandra Kuch) und Hilde (Tanja Barnik) wollen doch eigentlich nur

...

Sie sehen 10% der insgesamt 3953 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema