Wertheim

Enkeltrick gescheitert

Trickbetrüger gehen leer aus

Wertheim.Immer wieder kommt es noch zu dem sogenannten „Enkel-Trick“, bei dem sich Betrüger als vermeintliche Verwandte ausgeben, das Vertrauen älterer Personen erschleichen und von diesen Geld fordern.

Die Lage wird meist äußerst dringlich dargestellt und die Betroffenen durch wiederholte Anrufe unter Druck gesetzt. So auch im Laufe des Dienstagmittags in Wertheim.

Bei fünf Senioren angerufen

Eine Anruferin mit heiserer Stimme rief bei insgesamt fünf Senioren als deren angeblichen Enkelin an und bat jeweils um Geldbeträge zwischen 4000 und 38 000 Euro. Glücklicherweise bemerkten alle Angerufenen den Schwindel, so dass die Betrügerin leer ausging.

Polizei warnt vor Trickbetrügern

Die Polizei rät bei Anrufen zu Misstrauen, bei denen sich die Person nicht selbst mit Namen vorstellt, sie finanzielle Verhältnisse erfragt oder Geld fordert. In diesem Zusammenhang sollte niemals Geld an unbekannte Personen überwiesen oder übergeben werden. Sollte ein Anruf verdächtig erscheinen, ist umgehen die Polizei zu verständigen über den Notruf 110. pol

Zum Thema