Wertheim

Weihnachtsmarkt Kleine, aber feine Veranstaltung unterhalb des des Rathauses / Förderverein S.A.m.b.i.A durch Losaktion unterstützt

Stimmungsvolles Ambiente in Urphar

Urphar.Klein aber fein – so präsentierte sich der Urpharer Weihnachtsmarkt. Der Platz unterhalb des Rathauses bot ein stimmungsvolles Ambiente für den Markt, vor allem als er am Abend in bunten Lichtern erstrahlte.

Selbstgenähte Taschen in verschiedensten Versionen, Weihnachtsgestecke, Produkte aus Honig und Dekorationsartikel aus Holz oder beleuchtete Flaschen – da war einiges zum Verkauf geboten. Beim Losen konnte man sein Glück versuchen und dabei den Förderverein von S.A.m.b.i.A (Förderverein für Schulische Ausbildung mit beruflich individueller Ausprägung) unterstützen.

Wem es beim Betrachten der Ausstellungsobjekte dann doch kalt wurde, der wärmte sich an einer Tasse Glühwein, Punsch oder heißem Hugo oder einfach an einer Feuertonne. An diesen versammelten sich viele Leute, um die Geselligkeit zu pflegen. Richtig gemütlich war es auch bei Kaffee und Kuchen im Gemeinderaum. Für weihnachtliche Stimmung sorgten die Gesangsabteilung des SSV Mainperle Urphar/Lindelbach und der Posaunenchor Bettingen-Urphar-Lindelbach. Aber auch der Nikolaus schaute vorbei und hatte Allerlei Süßigkeiten in seinem Sack.

Den Rahmen des Weihnachtsmarktes nutze die Volksbank Main-Tauber, um die Spenden aus der Aktion „Wir für hier“ zu übergeben. Die Vereine aus Wertheim-Ost erreichten dabei eine Summe von insgesamt 6.319 Euro den 120 000 Euro, welche die Volksbank im Geschäftsgebiet verteilte, erklärte Simon Strauß Filialleiter in Urphar.

Zum Thema