Wertheim

Tennis Beim TSV Kreuzwertheim ging es endlich wieder los / Nächste Begegnungen stehen bereits fest

Start in eine etwas andere Saison

Für die Aktiven der Tennis-Abteilung des TSV Jahn Kreuzwertheim ging es endlich wieder los. Die Spielerinnen und Spieler freuten sich ganz besonders auf den Start, auch wenn es wohl eine etwas andere Saison geben wird.

Unter strengsten Vorgaben und Auflagen seitens des bayerischen Tennisverbandes werden nun in nächster Zeit die Schläger geschwungen.

Die Herren 55 mussten sich in der Bezirksklasse 1 dem deutlich besseren Gästeteam von Germania Erlenbach mit 1:5 geschlagen geben. Den Ehrenpunkt holten das Einser-Doppel mit Rüdiger Herms und Falk Boost.

Die Damen-Mannschaft erkämpfte sich in der Kreisklasse 3 gegen den SV Greußenheim ein 3:3. Auch nach den Einzeln stand es ausgeglichen 2:2. Ein sehr spannendes Spiel lieferten sich dabei die Topgesetzten Luisa Enders und Margret Sendelbach, wobei Luisa Enders letztendlich verdient den Match-Tie-Break mit 10:4 nach Hause brachte.

Das zweite Einzel gewann für den TSV in einem souverän geführten Spiel Luisa Dölger. Das Doppel Enders/Scheiber holte am Ende schließlich den verdienten dritten Punkt.

Die erste Herren-Mannschaft gewann ihr Auswärtsspiel knapp mit 5:4 und die Herren 30 II siegten hoch mit 5:1 beim SV Greußenheim.

Für dieses Wochenende folgende Partien an: Die Herren 50 B2 spielen am Samstag um 14 Uhr gegen die TEG Schweinheim. Die Herren 1 B1 treten am Sonntag um 10 Uhr beim TC Kleinwallstadt an und die Damen K3 treffen am Sonntag um 10 Uhr auf den TC Massenbuch. hs

Zum Thema