Wertheim

Entlastung für Eltern Keine Verpflegungspauschale

Stadt ersetzt Kita-Gebühren

Archivartikel

Wertheim.Die Kindergärten sind wegen der Corona-Krise mindestens bis zum Ende der Osterferien geschlossen. Um die Familien zu entlasten, wird der Einzug der Elternbeiträge für den Monat April ausgesetzt. Auf diese Regelung haben sich die Stadt und alle weiteren Träger der 23 Kindertagesstätten in Wertheim geeinigt, heißt es in einer Mitteilung der Verwaltung.

Zwar hat der Städtetag eine einheitliche Empfehlung zur Handhabung der Gebührenregelung für die vom Land verordnete Kita-Schließung angekündigt. Diese Empfehlung wird aber nach Einschätzung der Stadtverwaltung noch einige Zeit in Anspruch nehmen, da in diesem Zusammenhang ein möglicher Ersatz des Gebührenausfalls durch das Land zu klären ist.

Diese „Wartezeit“ will man den Familien nicht zumuten. Deshalb werden die Stadt und alle weiteren Kindergartenträger die Elternbeiträge und auch die Verpflegungspauschale für den Monat April nicht einziehen. In den nächsten Wochen wird sich klären, ob es eine landesweite Regelung gibt, und es wird abzusehen sein, ob die Einrichtungen tatsächlich am 20. April wieder geöffnet werden können. stv

Zum Thema