Wertheim

Seltsame Sitzung

Archivartikel

Gerd Weimer zur Harmonie im Gemeinderat

Wertheimer Gemeinderatssitzungen sind voller Harmonie. Die allermeisten Entscheidungen fallen einstimmig. Kaum Zwist. Man könnte vermuten, jemand träufle Beruhigungstropfen in die bereitgestellten Getränke. Oder es ist schon alles vorher geklärt.

Als am Montag Gelegenheit war, auf den Putz zu hauen: Fehlanzeige. CDU, Bürgerliste und Freie Bürger hatten Ende April wegen befürchteter finanzieller Folgen der Pandemie das Vorhaben Soziale Mitte gestoppt, oder freundlicher formuliert: angehalten. Die Warnung von Verwaltung und anderen Fraktionen war klar: Das kostet Zeit und Geld.

Es ist eingetreten: 100 000 Euro ist das Projekt jetzt teurer. Doch niemand sprach die konkrete Summe überhaupt aus. Die seichte Debatte plätscherte vor sich hin. Wenigstens diskutierte das Gremium den Kauf des Geländes der „Schweizer Stuben“ mit ein wenig Leidenschaft.

Zum Thema