Wertheim

Bis zu sieben Jahre

Schwimmhalle noch funktionsfähig

Archivartikel

Wertheim.Bereits im September 2018 hatte der Gemeinderat die Verwaltung beauftragt, ein Konzept für eine Schwimmhalle mit einem Becken von 25 Metern am Standort Comenius Realschule zu erstellen. Im November stellte die SPD-Fraktion eine Anfrage und wollte wissen, wie weit die Planungen sind und in welchem Zustand sich die aktuelle Schwimmhalle am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium befindet.

Die Verwaltung meinte in ihrer dem Bauausschuss am Montag vorliegenden Antwort, dass sie dem Gemeinderat im dritten Quartal des Jahres das Konzept für den Neubau vorstellen will.

Die Bädergesellschaft habe als Betreiber die notwendigen Unterhaltungsmaßnahmen für die derzeitige Halle unternommen. Das Bauwerk befinde sich in einem „gebrauchten, aber größtenteils funktionsfähigen Zustand.“ Man rechne mit einer weiteren Laufzeit von fünf bis sieben Jahren. Dafür müsse man aber Geld in die Hand nehmen: 300 000 bis 400 000 Euro würde es im Laufe der Zeit kosten. Wolle man das Bad noch länger nutzen, wäre eine deutlich höhere Summe für eine Generalsanierung fällig.

Sollte der Betrieb der aktuellen Turnhalle am Gymnasium eines Tages eingestellt werden, sei eine „Grundbeheizung der Turnhalle notwendig“, um das Bauwerk zu erhalten. Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez machte klar, dass ein Neubau ohne die Unterstützung von Land und Bund kaum möglich sei: „Alleine werden wir das nicht schaffen.“ wei

Zum Thema