Wertheim

Goll greift Strobl an

Scharmützel wegen Polizeihochschule

Archivartikel

Wertheim.Ein kleines Scharmützel zwischen Landesinnenminister Thomas Strobl und dem FDP-Abgeordneten Ulrich Goll gab es diese Woche nach der offiziellen Übergabe der renovierten Gebäude der Polizeihochschule auf dem Reinhardshof. Strobl hatte sich am Mittwoch zu Wertheim als Standort für die Schule bekannt. Bis „Mitte des nächsten Jahrzehnts“ werde Wertheim gebraucht.

Überfällig

Goll warf ihm anschließend vor, „nur unter dem Druck der Öffentlichkeit und der Politik“ gehandelt zu haben. Es sei überfällig gewesen, dass sich der Minister für „die Verlängerung der Polizeischule in Wertheim über das Jahr 2023 hinaus“ ausspreche. Die Sanierung der Sporthalle sei „über Jahre verschleppt“ worden.

Das Innenministerium antwortete, die FDP konstruiere „Märchengeschichten“. Strobl habe den Standort Wertheim wieder in den Polizeiausbildungsbetrieb genommen. Damit sei ein „glasklares Bekenntnis“ zum Standort verbunden gewesen. Wertheim bleibe eine tragende Säule der Polizeiausbildung in Baden-Württemberg. wei

Zum Thema