Wertheim

Sport Eichler Fußball-Frauen starten mit 4:0-Heimsieg

Sahnetag für Julia Hemmerich

FC Eichel – SG Hohensachsen II 4:0 Eichel: Winzer, Stark, Lutz, Deubert, Steinbach, Sämann, Kaufmann, Grunert, Meister (Grabinger), Hemmerich, Häfner (Ferreira).

Den Eichler Fußball-Frauen gelang mit einem 4:0-Heimsieg gegen das Team SG Hohensachsen II ein gelungener Einstieg in die Landesliga-Saison 2020/2021. Julia Hemmerich erzielte alle vier Tore.

Bereits in der zweiten Minute kam das Heimteam zu einer guten Gelegenheit. Elena Häfner setzte eine gut getimte Flanke von Kathi Deubert knapp neben den Pfosten. In der zwölften Minute wurde Lena Meister nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Julia Hemmerich sicher zum 1:0. In der 29. Minute wurde Lena Meister von Peggy Sämann mit einem präzisen Pass auf die Reise geschickt, die Flanke verwertete Julia Hemmerich zum 2:0. Eine Unachtsamkeit verhalf dem Gegner in der 34. Minute zur einzigen Torchance in der ersten Hälfte. Isi Winzer entschied die Ein-gegen-eins-Situation jedoch für sich. Nach mehreren guten Gelegenheiten, die vom Eichler Team nicht verwertet wurden, erhöhte wiederum Julia Hemmerich nach einem tollen Spielzug über Emilia Grabinger und Verena Kaufmann auf 3:0.

Im zweiten Durchgang kamen die Gäste besser ins Spiel, und die Eichler Defensive hatte alle Hände voll zu tun den Anschlusstreffer zu verhindern. Durch Umstellungen versuchte das Eichler Team, die entstehenden Lücken im Mittelfeld zu schließen. Dies gelang, und der FCE bekam das Spiel wieder in den Griff. Quasi mit dem Schlusspfiff setzte sich Lena Meister auf der rechten Seite durch und setzte Julia Hemmerich mit einem klugen Rückpass in Szene. Sie sicherte den Endstand zum 4:0. Das Trainerteam Pfenning/Göbel/Lutz war hochzufrieden mit der Leistung des Teams. Die Umstellung von Dreier- auf Viererkette hat das Team gut verinnerlicht, wenngleich es natürlich einige Stellschrauben gibt, an denen noch gedreht werden muss.

Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, 4. Oktober, um 14 Uhr gegen den TSV Waldangelloch statt. wp

Zum Thema