Wertheim

Meisterkonzert Cello-Ensemble gastiert auf Einladung des Kulturvereins am Sonntag, 6. September, im Schlösschen im Hofgarten

„Rastrelli Quartett“ sprengt musikalische Grenzen

Archivartikel

Hofgarten.Ein Konzert mit dem „Rastrelli Quartett“ veranstaltet der Kulturkreis Wertheim am Sonntag, 6. September, um 17 Uhr im Schlösschen im Hofgarten. Die vier Ausnahmemusiker bringen ihr Programm „From Russia with Love“ mit. In der Ankündigung heißt es:

Das „Rastrelli Quartett“ besteht aus vier Violoncelli, und doch meint man, den besonderen Klang eines klassischen Streichquartetts zu hören. Ja mehr noch, ihr Spiel verwandelt das Cello in ein Streichinstrument, das keine musikalischen Grenzen zu kennen scheint.

So mancher Konzertbesucher mag es kaum glauben, aber kein einziges Stück in dem umfangreichen Repertoire der „Rastrelli’s“ wurde original für vier Celli geschrieben. Alle Arrangements stammen von Quartett-Mitglied Sergio Drabkin. Seine Kompositionen führen das Quartett auf ein neues musikalisches Gebiet. Geleitet wird das „Rastrelli Quartett“ von Kira Kraftzoff, der für sein extrem ausdrucksstarkes und wandlungsfähiges Spiel berühmt ist. Komplettiert wird es durch seine ehemaligen Schüler Mischa Degtjareff und Kirill Timofeev. Das Rastrelli Cello Quartett hat an zahlreichen renommierten Festivals teilgenommen, unter anderem beim Beethoven Festival in Bonn.

Auf dem Programm in Wertheim stehen Werke von Sergej Prokofiev (Fünf Tänze aus dem “Romeo und Julia”), Sergej Rachmaninov (Vokalise), Modest Mussorgsky (Eine Nacht auf dem kahlen Berge) sowie russische Volkslieder. Im zweiten Teil gibt es ein Medley mit Filmmusik von John William, Musik von Antonio Carlos Jobim, Astor Piazzolla, Duke Ellington und andren zu hören.

Es wird Eintritt erhoben, Ermäßigungen für Schüler, Studenten und Familienpassinhaber sind möglich. Das Hygienekonzept des Kulturkreis Wertheim ist unter www.kulturkreis-wertheim.de zu finden. Es steht ein begrenztes Kartenkontingent von rund 40 Plätzen zur Verfügung. Die Karten müssen vorab verbindlich bestellt und mit Rechnung bezahlt werden. Der Veranstalter ist verpflichtet den Namen und die Adresse der Zuhörer zu erheben. Desinfektionsmittel steht zur Verfügung. Beim Betreten des Schlösschens besteht Maskenpflicht bis zur Einnahme der Sitzplätze. In der Pause wird der Saal gelüftet. Beim Verlassen des Schlösschens besteht wieder Maskenpflicht.

Zum Thema