Wertheim

„Unteres Taubertal“ Biologische Vielfalt erhalten

Plan für FFH-Gebiet liegt aus

Archivartikel

Wertheim.Der Natura 2000-Managementplans für das FFH-Gebiet „Unteres Taubertal“ ist fertiggestellt. Er kann ab 20. Juli bei der Unteren Naturschutzbehörde im Landratsamt Main-Tauber-Kreis eingesehen werden. Außerdem wird er ins Internet eingestellt. Darüber informiert das Regierungspräsidium.

Die Abkürzung FFH steht für Fauna (Tierwelt), Flora (Pflanzenwelt) und Habitat (Lebensraum). Der Managementplan dient dem Erhalt beziehungsweise der Wiederherstellung der biologischen Vielfalt. Gefährdete, natürliche und naturnahe Lebensräume sollen geschützt werden. Das FFH-Gebiet „Unteres Taubertal“ betrifft auch Flächen auf dem Gemarkungen Dertingen, Dietenhan, Urphar und die Tauber im Bereich Wertheim.

Der Plan kann im Landratsamt, Gartenstraße 1 in Tauberbischofsheim, während der üblichen Öffnungszeiten eingesehen werden. Die Textfassung und die Einzelpläne stehen auch im Internetportal der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (www.lubw.baden-wuerttemberg.de/natur-und-landschaft/map-endfassungen). stv

Zum Thema