Wertheim

Ausbildung Altenpflege-Examen erfolgreich bestanden / Die besten des Jahrgangs, Jenny Wolf, Irina Ako und Samael Da Silva Pereira, besonders gewürdigt

Nötiges Rüstzeug für die Zukunft erhalten

Archivartikel

18 Schüler haben vor wenigen Tagen die dreijährige Altenpflege-Ausbildung an der Johanniter-Altenpflegeschule im Wertheimer Hofgarten erfolgreich bestanden.

Wertheim. Anlässlich der Examensfeier konnten die 18 Kandidatinnen und Kandidaten ihre Abschlusszeugnisse unter Ausschluss der Öffentlichkeit entgegen nehmen.

Hohe Anforderungen

In seiner Rede ging der Schulleiter der Johanniter-Altenpflegeschule, Stefan Dosch, auf den Stress der letzten Prüfungswochen ein und verwies auf die hohen Anforderungen der Altenpflegeausbildung und des Berufsbildes Pflege.

Er wünschte den Absolventen in ihrer neuen Rolle als Fachkräfte alles Gute. Er sagte: „Wir denken, dass Ihr das nötige Rüstzeug dafür habt. Trotzdem ist es wichtig, beruflich am Ball zu bleiben und sich weiterzubilden.“

Aufgrund besonderer Leistungen konnte der Schulleiter Jenny Wolf mit einem Prüfungsnoten-Durchschnitt von 1,3 sowie Irina Ako (1,4) und Samael Da Silva Pereira (1,5)mit einem kleinen Präsent auszeichnen.

Die Absolventen

Hier die Namen der Absolventen: Irina Ako (Geriatriezentrum Walldürn), Samael Da Silva Pereira, Anna-Lena Schwing (Otto-Rauch-Stift, Freudenberg), Jeramie Dick (Caritas Altenheim Maria Regina, Miltenberg), Monalisa Hutapea, Latisha Lang (Wohnstift Hofgarten, Wertheim), Rüveyda Kocyigit (Haus Rosenglück, Kreuzwertheim), Wazzil Schmidt (Helfende Hände, Esselbach), Silvia Schröck, Eric Lehmkühler, Jenny Wolf (Pflegedienst Jens Müller, Wertheim), Elena Schumacher (Pflege daheim Amorbach), Sandra Tappe (Adam-Rauscher-Haus, Tauberbischofsheim), Melis Uzun (Haus St. Josef, Königheim)

Ebru Vanli (Pflege mobil, Külsheim), Natalia Vogel (Johannes-Sichart-Haus, Tauberbischofsheim), Gessy Yaco Manrique (Lotte-Gerok-Haus, Lauda) und Jennifer Zettl (KWA Albstift, Aalen).

Zum Thema