Wertheim

Tischtennis Sieg und Niederlage für Kreuzwertheimer

Noch achtbar geschlagen

Archivartikel

Einen Sieg und eine Niederlage gab es während der zurückliegenden Woche für die Kreuzwertheimer Tischtennisspieler.

Bezirksklasse B, Gr. 1 West

DJK TTC Kreuzwertheim II – TG Höchberg II 6:9

Die Ausgangssituation zu diesem Match war für die Kreuzwertheimer aufgrund einiger Ausfälle nicht optimal. Michael Zimmermann gewann mit Klaus Kraft das Eingangsdoppel, das für die DJK den ersten Punkt brachte. Der Spitzenspieler der „Zweiten“, Marcel Tobisch, gewann unangefochten seine beiden Einzel. Mario Schumacher setzte sich zweimal im fünften Satz durch. Klaus Kraft holte einen weiteren Punkt, so dass sich die Kreuzwertheimer noch achtbar aus der Affäre zogen, aber beide Punkte abgeben mussten.

Bezirksklasse D Gruppe 3 West

SC Roßbrunn/Mädelhofen – DJK TTC Kreuzwertheim III 4:6

Nach einem Erfolg der Kreuzwertheimer in den Eingansdoppeln stand die Partie ausgeglichen. Landolin Platz, Gerhard Rudolf, Konstantin Kaminsky (2) und der erstmals eingesetzte Julius Bartschke sicherten mit ihren Siegen einen weiteren Auswärtserfolg der DJK. ger

Zum Thema