Wertheim

Amtsgericht Freispruch trotz „Unschlüssigkeiten“

„Nichts Falsches getan“

Archivartikel

Wertheim.Beim Amtsgericht Wertheim ging es um den Vorwurf vorsätzlicher Besitz eines verbotenen Gegenstands/Waffe. Corpus delicti war ein Laserpointer, zylindrisch, etwa 10 auf 2,5 Zentimter, Preis unter zehn Euro, vorgesehen als „Zusatzgerät für eine Waffe“ nach Montage auf ein Zielfernrohr und auf ein Gewehr.

Verantworten musste sich ein 32-jähriger Mann aus dem nördlichen Main-Tauber-Kreis.

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3172 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema