Wertheim

Kloster Bronnbach Pater Adam Wachnio stellte sich den Gläubigen bei Gottesdienst vor

Neuer Rektor tritt seinen Dienst an

Archivartikel

Bronnbach.Seit Januar 2020 war in Kloster Bronnbach die Stelle des Rektors wegen Krankheit von Pater Joachim Rzesnitze verweist. Jüngst trat sein Nachfolger Pater Adam Wachnio seinen Dienst an und stellte sich in seiner ersten Heiligen Messe, die er in Kloster Bronnbach zelebrierte, den Gläubigen vor.

Bisher war er als Kaplan in der Seelsorgeeinheit Kämpfelbachtal, Dekanat Pforzheim im Enzkreis bei Pfarrer Thomas Ottmar Kuhn, der aus Werbach stammt, tätig. Pater Adam gehört den „Missionaren von der Heiligen Familie“ an, die eine Gemeinschaft von Ordensbrüdern und Ordenspriestern bilden.

Wachsender Priestermangel

Der lateinische Name lautet „Missonarii a Sacra Familia“, abgekürzt: MSF. Die Kongregation wurde am 28. Februar 1895 von Pater Jean Berthier, einem französischen Priester und Missionar von La Salette, in Grave bei Nijmegen (Niederlande) gegründet. Der wachsende Priestermangel veranlasste die Erzdiözese Freiburg, Verbindung zur polnischen Provinz der „Missionare von der Heiligen Familie“ aufzunehmen.

20-jähriges Bestehen

So kamen im Oktober 1993 die ersten zwei Patres aus der polnischen Provinz in das Freiburger Erzbistum nach Bisingen (Dekanat Zollern).

Seit dem Jahre 2000 sind die „Missionare von der Heiligen Familie“ in der ehemaligen Zisterzienserabtei Kloster Bronnbach und in den benachbarten Gemeinden tätig und feierten in diesem Jahr am Patrozinium ihr 20-jähriges Bestehen im Taubertal feiern. En

Zum Thema