Wertheim

Unterricht „Urli“ ist jetzt Teil-Ganztagsschule mit Nachmittagsbetreuung / Späterer Stundenbeginn

Neue Kollegen, neues Konzept

Archivartikel

Urphar.Die Haupt- und Werkrealschule Urphar-Lindelbach („Urli“) ist in dieses Schuljahr neu aufgestellt gestartet: Sie hat sich zu einer Art Teil-Ganztagsschule entwickelt und der Unterricht beginnt später.

Mit vier Klassen ins neue Jahr

Die Schule startet ins neue Schuljahr mit vier Klassen (5 bis Ab-schlussklasse 9). Alle haben zwischen neun und 13 Schüler. Die Klasse 5/6 bietet traditionell als Doppeljahrgang nicht nur besondere Herausforderungen, sondern auch Lernchancen, betont die „Urli“. Neu wird zum ersten Mal auch Mathematik im Doppeljahrgang unterrichtet.

Da die meiste Zeit im Unterricht individuell geübt wird, lasse sich die Einführung von neuem Stoff mit Untergruppen gut organisieren. Der spätere Unterrichtsbeginn bedeute eine große Entlastung für die Schüler, führe aber vermehrt zu Nachmittagsunterricht – nämlich pro Klasse zwei bis drei Mal in der Woche. In der 45-minütigen Mittagspause seien immer zwei erwachsene Aufsichtspersonen ansprechbar. Verpflegung müssten die Schüler von zuhause mitbringen oder beim Bäcker kaufen.

Gemeinschaftsgefühl gestärkt

Jedenfalls, so die Haupt- und Werkrealschule, zeichnet sich bereits jetzt ab, dass durch die längere Aufenthaltszeit auch das Gemeinschaftsgefühl und die Verbundenheit mit „ihrem Urli“ wächst.

Die Schulleitung hofft, dass sich die neue Teil-Ganztagsschule auch für die Familien zuhause als günstig erweist. Zumindest ein Teil der Hausaufgaben sei mit der Umstellung aus der Familie in die Schule verlagert. Die Neuaufstellung habe auch Probleme aufgeworfen. So habe es verschiedene Schwierigkeiten mit den Busanschlüssen gegeben.

„Die Reibungspunkte mussten hier erst einmal bemerkt werden“, meint der kommissarische Schulleiter Dieter Fauth. „Doch konnten dank einer sehr guten Zusammenarbeit mit der VGMT und den einzelnen Busunternehmen alle Probleme behoben werden.“

Nun hofft das ebenfalls ziemlich neu aufgestellte Kollegium, in dem drei von fünf Lehrern erstmals an der Schule unterrichten, dass das neue „Urli“ auf großen Zuspruch bei den Familien in Wertheim stößt. Denn die hier gebotene klassische Hauptschullaufbahn ist einzigartig in der Schullandschaft der Region. urli

Zum Thema