Wertheim

Besuch des SPD-Landtagsabgeordneten Polizeihochschule besichtigt und OB besucht

Nelius setzt sich für Halle ein

Archivartikel

Wertheim.Der SPD-Landtagsabgeordnete Georg Nelius war zu einem Informationsbesuch bei der Hochschule für Polizei in Wertheim. Begleitet wurde er von Kreisrat Thomas Kraft sowie von den Gemeinderäten Brigitte Kohout und Ingo Ortel.

Der Leiter des Institutsbereichs Ausbildung Richard Zorn begrüßte gemeinsam mit einem Kreis leitender Mitarbeiter die kleine Delegation. Nach der Standortentscheidung sei die Einrichtung innerhalb weniger Monate hochgefahren worden,so Zorn. Erforderlich seien dazu Baumaßnahmen in Millionenhöhe und organisatorische Vorbereitungen. Als ein Beispiel für diese Herausforderungen schilderte Zorn, dass außerhalb der Gebäude die Bagger arbeiteten und drinnen Vorstellungsgespräche zu führen waren. Die Ertüchtigung des Ausbildungsstandortes sei stets weitergegangen. So verfüge man jetzt auch über eine moderne Schiessanlage.

Die Hochschule bildet aktuell etwa 300 Polizisten aus. Dafür sind etwa 90 Mitarbeiter in unterschiedlichsten Aufgaben tätig. Die Bandbreite geht von Fachdozenten bis Koch, von Verwaltungspersonal bis Reinigungskraft. Ausgebildet werden Anwärter des mittleren Polizeivollzugsdienstes und es findet eine Vorausbildung des gehobenen Polizeivollzugsdienstes statt.

Brigitte Kohout und Ingo Ortel interessierten sich speziell für den Stand der Entscheidungen zur Sporthalle. Seit dem Brand ist sie nicht mehr nutzbar.

Die Halle liegt außerhalb des Geländes und konnte daher in früheren Zeiten auch von örtlichen Vereinen genutzt werden.

In der Tat vermisse man die Halle, so Zorn. Die kooperative Haltung der Stadt Wertheim unterstütze den Ausbildungsbetrieb durch die zur Verfügungstellung anderer Sportstätten. Heute müsse dann aber der Unterricht um die Sportstunden herum geplant werden. MdL Georg Nelius sicherte zu, sich für die Instandsetzung einzusetzen.

Die Hochschule für Polizei sei für eine Gemeinde wie Wertheim eine bedeutende Einrichtung, so Kreisrat Thomas Kraft. Dadurch werde der ländliche Raum gestärkt.

Im Anschluss traf sich Georg Nelius mit Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez, dem SPD-Fraktionsvorsitzenden im Gemeinderat Patrick Schönig und dem Kreisvorsitzenden Thomas Kraft zum Austausch über kommunale und landespolitische Themen. spd

Zum Thema