Wertheim

Convenartis „Nichts Neues aus Hollywood“

Nachdenkliches Vergnügen

Archivartikel

Wertheim.„Nichts Neues aus Hollywood“ spielen die Gewölbegaukler von Convenartis am Freitag, 6., Samastag, 7. , Freitag, 13. , und Samstag, 14. März, im Wertheimer Convenartis-Keller.

„Nichts Neues aus Hollywood“ gibt es auf der Geburtstagsparty des Schriftstellers Cliff, der mit der Schauspielerin Gwendolin zusammenlebt, aber doch Augen für Louella, die Frau seines besten Freundes Robert hat. Aus Eifersucht verschwindet Gwendolin, Cliff lässt sie für tot erklären, Robert verabschiedet sich ebenfalls – und das Chaos ist perfekt.

Curt Goetz, der Boulevard-Schriftsteller, schrieb dieses Stück im Jahr 1956, in dem auch die Uraufführung stattfand. Die Regisseurin, Bernadette Latka, wird auch diesmal mit leichter Hand die Rollen besetzen und für einen vergnüglichen und zum Nachdenken anregenden Theaterabend sorgen.

Zum Thema