Wertheim

VHS-Kino Kurzfilme gibt es am Dienstag, 10. März, um 18.30 Uhr, Mittwoch, 11. März, um 20.30 Uhr

Nachdenkliche Augenblicke

Archivartikel

Wertheim.Die VHS wendet sich diese Woche an alle, die originelle, bewegende, poetische, urkomische, nachdenkliche Filme lieben. Die Kinobesucher erwarten im Roxy in Wertheim etwa 90 Minuten verschiedenste Kurzfilme: „Augenblicke – Kurzfilme im Kino“ ist Kinokunst aus kirchlicher und weltlicher Perspektive, mit cineastischem Anspruch und offenem Blick für die Menschen. Liebe, Freude erleben wir wie alles Existenzielle nicht als Zeitspanne, sondern im Augenblick. Kurzfilme werden im Kino und im Fernsehen nur noch selten gezeigt. So geht die Gelegenheit verloren, einen Gedanken oder eine Begebenheit knapp und auf den Punkt gebracht in Szene zu setzen.

Kurzfilme können wunderbar „Augenblicke“ festhalten, beziehungsweise gewähren sie den „Augen“ einen verschärften „Blick“ auf das menschliche Dasein. „Augenblicke – Kurzfilme im Kino“ zeigt eine Auswahl von elf inhaltlich wie formal bunt gemischten Kurzfilmen, die ein Auge auf die verschiedensten Aspekte des menschlichen Miteinanders werfen. Produktionen, die sich vom Mainstream der Filmlandschaft abheben. Auch für das Jahr 2020 stellte das Auswahlgremium der Deutschen Bischofskonferenz nach den Kriterien „Kinotauglichkeit – inhaltlicher und ästhetischer Anspruch – originelle und lebensbejahende Unterhaltung“ ein Programm zusammen. Kurzfilme, die den Blick auf die unterschiedlichsten Themen des menschlichen Lebens werfen, die zum Nachdenken und zum Gespräch anregen. Erstaufführung, frei ab zwölf Jahren.

Zum Thema