Wertheim

Bildung Sechstklässlerin der Comenius Realschule für Kreisentscheid qualifiziert / Klassensieger bekamen Urkunden

Marie Löhr gewinnt Vorlesewettbewerb

Bestenheid.„Sommer im Baumthal – Ellis Ponyglück“ heißt das Buch, mit dem Marie Löhr aus der Klasse 6s den diesjährigen Schulentscheid im Vorlesewettbewerb an der Comenius Realschule gewonnen hat. Noah Wollny aus der Klasse 6 a und Kilian Englert aus der Klasse 6b belegten die Plätze zwei und drei. Urkunden für ihren Sieg im Klassenwettbewerb bekamen außerdem Hannes Kohlmann (6c), Nikita Herzog (6d) und Salim Tastan (6e), wie die Realschule in einer Presseerklärung mitteilt.

Einzelvorträge

Nicht wie sonst in der Mensa vor allen sechsten Klassen, sondern mit Einzelvorträgen vor der Jury mussten sich die sechs Klassensieger beweisen. Zunächst lasen die Kinder drei Minuten aus einem selbst ausgewählten Buch, das sie zuvor kurz vorstellten.

Anschließend mussten alle noch einen Fremdtext aus dem Kinderroman „Waldo Wunders fantastischer Spielzeugladen“ vortragen. Die Jury bestand aus den Lehrerinnen Katharina Muth und Christine Linhart sowie Michaela Stock, Leiterin der Stadtbücherei, und Andrea Schwitt-Graf von der Buchhandlung Buchheim. Deutschlehrerin Stephanie Chmiel, die den Wettbewerb organisiert hatte, übernahm die Moderation.

Andrea Schwitt-Graf betonte beim Überreichen der Urkunden, dass alle Leser, die unter diesen besonderen Bedingungen vorgetragen hatten, die Jury begeistert hätten. Doch am meisten überzeugte letztlich Marie Löhr, die die Schule nun im diesjährigen Kreisentscheid vertritt. Dieser wird wahrscheinlich wie im vergangenen Jahr auf digitalem Wege durchgeführt.

Zum Thema