Wertheim

Bronnbacher Klosternacht Buntes Programm in allen Räumen / Führungen, Zaubereien, Puppentheater und eine „Future Violine Show“

Magische und mystische Momente

Archivartikel

bronnbach.Die beliebte Bronnbacher Klosternacht findet am Samstag, 26. Oktober, statt. Die Besucher erwartet zwischen 19 Uhr und 0.30 Uhr in den Räumen des Klosters Bronnbach ein buntes und abwechslungsreiches Kulturprogramm.

Mit der Messe der Bronnbacher Patres in der Kirche beginnt die Klosternacht um 19 Uhr. In den Räumen des Klosters werden anschließend unterschiedliche Programmpunkte aus Musik, Kunst und Unterhaltung angeboten.

Lichtkunstinstallationen, Sonderführungen und regionale Spezialitäten sowie Wein- und Weihrauchverkostungen ergänzen das bunte Angebot.

Dieses Jahr präsentiert der Zauberer Stefan Alexander Rautenberg im Bernhardsaal seine Kunst.

Außergewöhnliche Kombination

Das außergewöhnliche Duett Dirk Denzer und Giakomo sorgt für ganz besondere musikalische Momente bei der „Future Violine Show“. Die Kombination aus Leucht-Jonglage, Comedy, Artistik und mit gefühlvoller und futuristischer Musik auf der kunstvollen, von innen beleuchteten, gläsernen Violine schafft magisch-mystische Welten.

In den Räumen des Konvents präsentiert Thomas Glasmeyer mit seinem Puppentheater seine Interpretation von Goethes „Faust“.

Die Vinothek wird für einen Abend mit Gipsyjazz von Matthias Ernst in einen Jazzkeller verwandelt. Meditative Klänge mit GongZeit und Christian Bestle sorgen für Atmosphäre in der ganzen Anlage.

Individuell erlebbar

Das Besondere an der Klosternacht ist, dass sich jeder Besucher ganz entspannt sein individuelles Programm zusammenstellen kann, da sich die Programmpunkte am Abend mehrmals wiederholen. Das Nachtgebet um 24 Uhr, die Komplet mit gregorianischen Gesängen in der Kirche, beschließt das Programm der Bronnbacher Klosternacht. lra

Zum Thema