Wertheim

Sankt Martin Evangelische Kita Sonderriet veranstaltet Andacht

Lichtermeer vor der Kirche

Archivartikel

Sonderriet.Die Evangelische Kindertagesstätte Sonderriet hat am Martinstag eine kleine Andacht mit den Kindern und Kernfamilien in der Friedenskirche in Sonderriet veranstaltet. Wie es in einer Mitteilung heißt, sei das Ganze nur umsetzbar, weil die Einrichtung durch Geschwisterkinder wenig Familien betreut und ein gut ausgearbeitetes Hygienekonzept hatte.

Auf Hilfsbereitschaft kommt es an

So kamen und gingen alle Familien einzeln mit ihren Laternen in die Kirche. Als Überraschung hatten die Erzieherinnen vor dem Gotteshaus ein Lichtermeer vorbereitet. Die Kinder zogen mit ihren Bienenlaternen und live Musik in die Kirche ein. Ein meditativer Lichtertanz um den Altar wurde aufgeführt, sowie ein kleines mit Instrumenten untermaltes Anspiel der Vorschüler. In der Geschichte fand ein großer Bär im finsteren Wald nicht nach Hause, bis ihm ein kleines Glühwürmchen den Weg leuchtete.

Fazit: es kommt nicht immer auf die Größe an, sondern auf ein gutes Herz und auf Hilfsbereitschaft. Dies wird auch in den nächsten Wochen noch das Thema in der Kindertagesstätte sein, denn die Kinder sammeln haltbare Lebensmittel, die sie der Wertheimer Tafel schenken möchten. Fürbitten und ein Gebet rundeten die Andacht ab.

Zum Auszug der Kinder spielte Claus Voit auf seinem Saxophon: „Ich geh mit meiner Laterne, und meine Laterne mit mir...“ Einzeln verließen die Familie das Gotteshaus und liefen mit ihren Laternen nach Hause. Die Andacht sei eine gute Alternative zu einem Umzug gewesen und die Augen der Kinder leuchteten vor Freude.

Zum Thema