Wertheim

Vernissage „Abschiedsparty“ mit Wertheimerin Waltraud Kunz

Lebendige Emotionen

Würzburg/Wertheim.Im Weiterbildungszentrum der IHK Würzburg wird am Donnerstag, 24. Oktober, um 18.30 Uhr die nächste und gleichzeitig letzte Kunstausstellung mit dem Titel „Abschiedsparty“„ eröffnet.

Die Kunsthistorikerin Liane Thau, die diese Präsentation kuratiert hat, wird auch in die Werke der neun Künstler einführen.

Wegen des besonderen Ereignisses wird die Ausstellung kein bestimmtes Motto haben. Unter anderem zeigen Kurt Grimm (Kleinrinderfeld), Margreth Hirschmiller-Reinhard (Reichenberg), Florian Meierott (Kitzingen) und Verena Rempel (Würzburg) ihre Lieblingsstücke zeigen, oder das, was sie für besonders geeignet halten.

Mit dabei ist auch die bekannte und vielfach ausgezeichnete Wertheimer Künstlerin Waltraud Kunz. Sie zeigt Bilder ihres wichtigsten Themas, der menschliche Existenz in ihrer Vielfalt.

Die Lebendigkeit ihrer Paare und Gruppen entsteht nicht nur durch ihre Mimik und Gestik – es ist tatsächlich die von Energie aufgeladene Körpersprache, die alle Figuren von Waltraud Kunz auszeichnet. Nichts ist statisch, alles atmet, vibriert, agiert, tanzt und lebt. So entsteht diese einzigartige Atmosphäre lebendiger Emotionen, die im Betrachter Erinnerungen und Faszination auslösen.

In der Ausstellung werden Malerei, Grafik, Fotografie und Plastik zu sehen sein.

Mit dieser vielversprechenden Präsentation und einer festlichen Vernissage, der die bekannten Musiker Bernd Kremling und Florian Meierott zusätzlich Glanz verleihen, endet eine über 30-jährige Tradition in der IHK Würzburg-Schweinfurt.

Zum Thema